privacy_de

Datenschutzerklärung

  1. Für Besucher dieser Website
  2. Für Kunden

Wenn Sie meine Webseite besuchen

Diese Webseite sammelt und speichert keine persönlichen Daten, es sei denn Sie benutzen das Kontaktformular oder hinterlassen einen Kommentar.
Die Seite wird für mich von wordpress.com betrieben, das wiederum Teil von Automattic Inc. ist.

Cookies und ähnliche Techniken

Die Datenschutzerklärung and Cookierichtlinien von Automattic gelten im Allgemeinen auch für diese Seite. Etwas spezifischer: Außer den Cookies, die WordPress braucht, damit die Webseite funktioniert, benutzt diese Seite nur die eingebaute Funktion um Benutzer zu zählen. Diese zählt, wie viele Besucher pro Tag meine Website aufrufen, aus welchem Land sie die Seite aufrufen, und, falls diese Information sich ermitteln lässt, von welcher anderen Seite aus sie kommen. Ich kann darüber auch sehen, wie oft (pro Tag) einzelne Seite oder Artikel aufgerufen wurden und auf welche Links Besucher auf der Seite klicken — aber diese Daten kann ich nicht einzelnen Besuchern zuordnen.
Sie können in Ihrem Browser Cookies vollständig abstellen und/oder Erweiterungen installieren, die auch die Zählung von Nutzern verhindern. Die Seite sollte auch dann noch lesbar sein, auch wenn es sein könnte, dass dadurch manche Teile der Seite nicht korrekt funktionieren oder anders aussehen.

Ich benutze keine Buttons für soziale Medien, die Nutzer verfolgen. Falls in einigen Blog posts Buttons für soziale Medien sind, benutzen diese eine passive Variante, die nur dann Nutzerdaten sammeln kann, wenn man darauf klickt, um sie zu benutzen. In diesem Fall gelten die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Plattformbetreiber.

Mein Blog

Ich schreibe manchmal auf meinem Blog über meine Erfahrungen und Forschung. Wenn ich dabei Beispiele benutze, kombiniere ich dafür entweder abgewandelte Elemente der Geschichten von unterschiedlichen Menschen, oder ich benutze anonymisierte Erzählungen von Studienteilnehmern, die der Veröffentlichung zugestimmt haben.

Links auf Webseiten von Dritten

Alle Links auf externe Seiten werden von dieser Erklärung nicht abgedeckt, und ich übernehme keine Verantwortung für Inhalte oder Sicherheitsprobleme der jeweiligen Website.

2. Für Kunden

Persönliche Daten von Kunden, die ich regulär verarbeite und speichere

Ihr angegebener Vor- und Nachname
Ihre angegebene Adresse
Die Telefonnummer, Threema ID oder E-Mail-Adresse, die wir benutzen, um miteinander zu sprechen.

Warum verarbeite ich diese Daten?

→ um Sie zu kontaktieren, wenn und falls nötig, um meinen Auftrag Ihnen gegenüber zu erfüllen.
→ um Rechnungen und Zahlungsaufforderungen zu schreiben und zuzustellen, und um Zahlungen zu verarbeiten.
→ falls sie dies wünschen: Um Sie per Newsletter über Änderungen in meinem Angebot zu informieren.

Andere private Daten und Informationen

Für jeden Kunden lege ich einen Ordner an, zu dem nur ich selbst Zugang habe. Diese Ordner enthalten Arbeitsblätter und kurze Zusammenfassungen unserer Sitzungen sowie andere Informationen, die Sie mir mitteilen.
Teil des Berufskodex ist strenge Vertraulichkeit. Das bedeutet, dass ich nichts weitergebe, das Sie mir im Rahmen unserer Arbeit anvertrauen, solange ich nicht Ihre Einverständnis dafür habe, oder wenn ich per Gesetz dazu gezwungen bin.

In manchen Fällen benutze ich anonymisierte Information bei der Supervision, bei Beratungen mit Kollegen oder ähnlichen (in jedem Fall vertraulichen) Gesprächen, um die Qualität meiner Arbeit sicherzustellen und zu verbessern.

Aufgrund welcher Gesetze verarbeite ich Ihre Daten?

Mein Umgang mit Kundendaten erfüllt die Bedingungen der DSGVO, der Niederländischen WGBO (Gesetz zu medizinischen Übereinkünften), Wkkgz (Gesetz zur Qualität, Beschwerden und Disputen in der Pflege) sowie den niederländischen Berufskodex für Psychologen.

Für wie lange bewahre ich Ihre Daten auf?

Ich bewahre Ihre persönlichen Daten nicht länger als notwendig für den Zweck, für den ich sie benötige. Gemäß der Steuergesetze muss ich die persönlichen Daten zahlender Kunden 7 Jahre lang aufbewahren. Laut WGBO muss ich die Kundenordner 20 Jahre lang vorhalten.

Automatisierte Entscheidungen

Ich benutze keine automatisierten Entscheidungsprozesse die Kundendaten benutzen und meine Kunden persönlich betreffen könnten.

Weitergabe persönlicher Daten an Dritte

Ich benutze Ihre persönliche Daten nicht für andere Zwecke als vereinbart und werde sie anderen nur zugänglich machen, wenn ein Gesetz mich dazu zwingt, im kleinsten erlaubten Umfang. Ich vergebe auch keine Aufträge zur Verarbeitung von presönlichen Daten an andere.

Wo werden die Daten gespeichert?

Ich lebe und arbeite in den Niederlanden. Alle Information über Kunden, die mir auf Papier vorliegt, wird sicher abgeschlossen wenn sie nicht benutzt wird. Digitale Daten werden sicher verschlüsselt, mit einem Zugangsschlüssel, den nur ich habe. Einzige Ausnahmen sind Informationen, die Sie mir per E-Mail zukommen lassen oder die sie während einer Sitzung in ein Online-Dokument schreiben. Informationen dazu finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

E-Mail

Ich benutze mailbox.org als E-Mail-Provider (betrieben durch die Heinlein Support GmbH). Im Gegensatz zu den meisten kostenlosen Anbietern beziehen sie ihr Einkommen nicht aus Werbung oder anderweitig aus Auswertung von Nutzerdaten, daher greifen sie nicht auf Inhalte oder Metadaten zu oder verfolgen die Aktivität von Nutzern. Außer den E-Mails selbst speichern sie nur die absolut nötigen Daten, und erfüllen die DSGVO in besonderem Maße. Hier ist die Datenschutzerklärung von mailbox.org. Abschnitt 10 enthält die Details für Datenspeicherung und -löschung ihrer E-Mail-Dienste. Mailbox.org betreibt seine eigenen Server und lässt keine Daten von anderen Auftragnehmern verarbeiten.

Online Office

Ich benutze die “Online Office”-Funktion von mailbox.org, um während der Sitzungen mit Ihnen gemeinsam Texte oder Zeichnungen zu erstellen. Dafür brauchen Sie kein Nutzerkonto und müssen auch sonst keine persönlichen Daten angeben. Mailbox.org speichert nur die IP-Adresse und die Uhrzeit von Zugriffen auf die Dateien, und löscht sie nach spätestens 4 Tagen wieder (siehe auch de mailbox.org Datenschutzerklärung, Abschnitt 10). Die Texte oder Zeichnungen, die dabei entstehen, können private Informationen enthalten. Der Anbieter speichert sie sicher verschlüsselt auf dem mailbox.org-Server. Nur Sie und ich selbst haben Zugriffsrechte und können das Dokument herunterladen. Sobald es nicht mehr gebraucht wird (spätestens nach Ende der letzten Sitzung), lade ich es herunter, speichere es mit den anderen Dateien über Sie und lösche die Kopie auf dem Server. Ich lagere ansonsten keine Kundendaten im Online Office.

Online-Besprechungen

Ich benutze für Videokonferenzen einen eigenen BigBlueButton-Server, der von phasedrei betrieben wird. BigBlueButton ist einer der wenigen Videokonferenzdienste, die überhaupt DSGVO-konform sbetrieben werden können. Der Server erfasst nur Daten, die für den Betrieb nötig sind. Auch die Mitarbeiter des Betreibers sehen im Normalfall nur, wann und wie lange eine Besprechung läuft, und mit wievielen Teilnehmern (aber nicht, wer die Teilnehmer sind). Nur in besonderen Fällen (wenn es ein Sicherheitsproblem gibt, der Server einen Fehler meldet oder bei gerichtlichen Anordnungen), können sie außerdem auf die Netzwerkadressen von Teilnehmern zugreifen und sehen, welche Namen sie in BBB benutzen – aber niemals Inhalte der Gespräche. Auf diese Daten hat außer phasedrei niemand Zugriff, und sie werden nach 7 Tagen automatisch gelöscht.
Der BigBlueButton-Server hat außerdem noch “interne” logs, die in unserem Fall aber so eingestellt sind, dass überhaupt nur dann Daten aufgezeichnet werden, wenn ein Fehler auftritt (um den Fehler nachträglich untersuchen zu können). Aufnahmen der Besprechungen sind grundsätzlich ausgeschaltet, damit die Gespräche immer vertraulich bleiben und auch aus Versehen nicht gespeichert werden können.
Mehr Details zum Datenschutz in BigBlueButton gibt es hier, auf Englisch.

Ihr Recht, Ihre Daten korrigieren oder löschen zu lassen

Gemäß DSGVO haben Sie das Recht, von mir zu verlangen:

  • Ihnen eine vollständige Auflistung aller Daten zu geben, die ich von Ihnen halte.
  • Fehler in den Daten über Sie zu korrigieren.
  • alle Daten über Sie zu löschen, soweit vom Gesetz erlaubt (Ausnahmen sind zum Beispiel Rechnungen, die ich für Steuererklärungen aufbewahren muss)

Falls Sie von einer dieser Optionen Gebrauch machen wollen, wenden Sie sich bitte an mich.

Was, wenn ich nicht zufrieden bin?

Bitte kontaktieren sie zuerst mich, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.

Falls wir uns nicht einigen können und Sie denken, dass ich meine Pflichten verletzt habe, können Sie eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einlegen.